6. Wiesbadener Fototage

Fotofestival für zeitgenössische Fotografie -
inszenierte Fotografie



Wiesbadener Fototage 2009 in Kooperation mit der Caligari FilmBühne

Es ist vor allem die Inszenierung des fotografischen Blicks, welcher das Filmprogramm der Fototage 2009 nachgehen will.
Die Fotografen sind die Protagonisten.

Donnerstag, 17.9.2009, 20.00 UhrWim Wenders. Palermo Shooting (D, 2008) 104 min  Finn Gilbert nennt Wenders seinen
Protagonisten. Dargestellt von Campino (Tote Hosen), ist Finn nicht nur als Kunst- und Modefotograf erfolgreich, sondern auch
einer jener Männer im mittleren Alter, die sich jäh mit der Frage nach dem Sinn ihres Lebens konfrontiert sehen.  Nach den
Gesetzen des Road Movie kann die Suche nach den verschütteten Wurzeln der (künstlerischen) Existenz nur in die Fremde
führen und während die Filmkamera in Palermo dem Tod bei der Arbeit zusieht, findet Finns Fotokamera zumindest Spuren
jener „Dinge, die man nicht sehen kann“ und an die allein es sich zu glauben lohnt.

Freitag, 25.09.2009, 20.00 Uhr, Dokumentarfilme Harun Faroki. Ein Bild (D, 1983) 25min.
„Mein Film nimmt sein Material daher, daß an vier Tagen in einem Studio an einem Bild gearbeitet wird, das auf die Mittelseite
der Zeitschrift "Playboy" kommen soll. […]Die nackte Frau in der Mitte ist eine Sonne, um die sich ein System dreht: Kultur,
Geschäft,...“ (Harun Farocki, Zelluloid, no. 27, Herbst 1988)
Adrian Maben. Helmut Newton. Frames from the Edge/ Bilder aus einem gewagten Leben (USA, 1989) 95 min. Der 2004
verstorbene Helmut Newton gilt als einer der wichtigsten Fotografen der Gegenwart. Gleichermaßen umstritten und gefeiert,
haben seine Fotografien vor allem das Genre der erotischen Fotografie nachhaltig geprägt. Adrian Mabens filmisches
Porträt beobachtet den Künstler bei der Arbeit an Akten, Modefotos, Porträts und Werbeaufnahmen. Interviews mit Newton
eigen einen lausbübisch humorvollen, oft sarkastischen, manchmal rüden Egozentriker. So entsteht das Porträt eines Fotografen,
dessen Bilder bis heute nachwirken und dessen "Welt ohne Männer" weiterhin provozieren und verführen wird.

Programm  und Koordination: Jutta Beyrich (Leiterin Caligari FilmBühne) und Dr. Michael Barchet (Kultur- und
Medienwissenschaftler)

Veranstaltungsort: Caligari FilmBühne, Marktplatz 9, 65183 Wiesbaden, Tel.: 0611-31 50 50, E-Mail: caligari@wiesbaden.de
Veranstalter: Kulturamt Wiesbaden – Caligari FilmBühne und Wiesbadener Fototage
Eintrittspreise: 5,50 € / ermäßigt 4,50 €
Kartenvorverkauf: täglich 17.00 bis 20.30 Uhr an der Caligari-Kasse

Aufgrund von Übermittlungsfehlern wurde der Film "Annie Leibovitz: Life through a Lens/ Leben in
Bildern"  in unserem Flyer und hier  angekündigt. Der Film wird leider nicht gezeigt.

Konzept und Geschichte der Wiesbadener Fototage