6. Wiesbadener Fototage

Pressefotos





September
2009

Presseinformation

Wenn sich Fotografie zur Inszenierung bekennt

Die Sechsten Wiesbadener Fototage im September 2009

Vom 12. bis 27. September 2009 finden mittlerweile zum 6. Mal die “Wiesbadener Fototage” statt. In sechzehn
Ausstellungen präsentieren 61 Fotografen aus Europa und den USA ihre Werke. Das diesjährige Thema der alle
zweiJahre wiederkehrenden Veranstaltung ist die “erkennbar inszenierte Fotografie”. Ein Länderschwerpunkt
beschäftigt sich mit Arbeiten aus Italien.

Ob eine meisterhafte Aufnahme durch das Auslösen im richtigen Moment entstanden ist oder durch akribische Inszenierung
lässt sich hinterher meistens nicht feststellen. In der Fotografie wird bewusst mit dieser Undeutlichkeit gespielt und den
Betrachter über die Entstehung ihrer Bilder im Unklaren gelassen. Die hier präsentierten Künstler drehen die Sache um und
zeigen beeindruckende Beispiele bei denen Motive und Absichten in Szene gesetzt wurden. Die Fotografen sind Schöpfer
einer neuen, wenn auch subjektiven Realität.

Im Mittelpunkt der bundesweiten Ausschreibung 2009 steht die Fokussierung auf den Menschen. Fotografen nutzen, das
wurde bei den eingesandten Arbeiten immer wieder deutlich, Ideen aus Malerei, Architektur, Plastik und Performance, um
uns wie Regisseure in ihre „Aufführung“ hineinzuziehen und uns als Betrachter für eine neue Wahrnehmung zu
sensibilisieren.

Die heutige Fotokunst hat Ihren Status als eigene Kunstform nicht zuletzt über die in den 70er Jahre auftauchenden ersten
großen Ausstellungen zur Inszenierten Fotografie „Staged Photography“ erfahren. In der Erweiterung des Begriffes kann
heute jede Fotografie als Inszenierung betrachtet werden. Daher stand die Jury vor der schwierigen Aufgabe den jeweiligen
Grad und die Umsetzung der Inszenierung zu bewerten.

Die Jury hat die Ausstellungen mit einer hochkarätigen Auswahl aus über fünfhundert eingesandten Fotoserien bestückt
und sich dabei von dem Gedanken leiten lassen, dass Kunst stets auch im Kopf des Betrachters stattfindet. Wichtig ist, was
der Bruch mit den Sehgewohnheiten, dem der Betrachter ausgesetzt ist, bei ihm auslöst”, erklärt Jurymitglied Frank Deubel.
Der Betrachter wird in die aktive Auseinandersetzung mit diesen Inszenierungen und ihren Mitteln hineingezogen.
Gegenüber Abbildungstreue und Wahrheitsgehalt stehen Montage, Manipulation und Irritation.

17 Ausstellungsorte entlang der Kulturbus-Route 1

Die Ausstellungsorte sind zentral gelegen und viele mit der Buslinie 1 zu erreichen. Alle Ausstellungsorte sind freitags von
14 bis 19 Uhr und am Wochenende von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Der Länderschwerpunkt Italien ist im Rathaus zu sehen, das
Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst sowie das Kunsthaus Wiesbaden stellen zwei weitere
Ausstellungsschwerpunkte. Mit dabei sind renommierte Wiesbadener Galerien, die Galerien rund um die Herderstraße
sowie weitere Kunst- und Kulturinitiativen Wiesbadens. Der Eintritt ist frei!

Vernissage und traditionelles Rahmenprogramm

Die Vernissage findet am 12. September um 19 Uhr bei freiem Eintritt im Kunsthaus Wiesbaden statt. Eröffnet wird die
Veranstaltung von Kulturdezernentin Rita Thies, die musikalische Begleitung kommt von den „Pullies“ mit Songs von The
Police und Sting mit jazziger Note. Dazu gibt es einen kurzen Film über die Wiesbadener Fototage 2007.

Abgerundet wird das Festival von einem Rahmenprogramm aus Künstlergesprächen (am 13.9. und 20.9. ) sowie eine
Zusammenarbeit zum Thema “Fotografie im Film” mit der Filmbühne Caligari. Aktuelle Informationen zum Programm gibt es
auf www.wiesbadener-fototage.de

Die Wiesbadener Fototage

Die Wiesbadener Fototage sind ein junges Festival für Fotografie, das sich seit der Auftaktveranstaltung im Jahr 2002 sehr
dynamisch entwickelt hat. Im Rahmen der sechs Fotofestivals der vergangenen sieben Jahre wurden Arbeiten
einschließlich 2009 von insgesamt 221 Fotografen präsentiert.
Jenseits der allgegenwärtigen Bilderfluten bietet das Festival einen Raum für individuelle, kontroverse und
spannungsreiche Konzepte.
Die Wiesbadener Fototage wurden von Reinhard Berg, dem Begründer des Vereins Photowork e. V., initiiert. Heute
gehören Frank Deubel, Iris Kaczmarczyk, Ewa Hartmann, Lisa Farkas, Jürgen Kaucher und Mate Haupt zum festen Team.

Mehr Informationen:
www.wiesbadener-fototage.de
Pressekontakt für Rückfragen:
(Reinhard Berg, Galerie Lichtbild Tel. 0611 300429)
Abdruck honorarfrei. Wir bitten um Zusendung von Belegen.

.
Konzept und Geschichte der Wiesbadener Fototage