7. Wiesbadener Fototage

Fotofestival für zeitgenössische Fotografie -
Wagnis Fotografie



September
2011

vom 10.9 bis 25.9.2011


Die Wiesbadener Fototage finden alle zwei Jahre - im Rhythmus der ungeraden Jahre statt.
Themenschwerpunkt der Fototage 2011 "Wagnis Fotografie"

"Sich auf etwas einzulassen, etwas zu wagen, kann sehr individuell bestimmt sein.
Sowohl das Wagnis, das durch den Fotografen eingegangen wird, als auch das Wagnis derer,
die sich und ihre Lebenswirklichkeit offenbaren".
Gezeigt werden inhaltliche und formale Positionen.

Insgesamt gibt es 18 Ausstellungsorte. Schwerpunkte 2011: Ministerium für Wissenschaft und Kunst,
Kunsthaus Wiesbaden und der Nassauischer Kunstverein e.V.

Die Weiterentwicklung der Fototage wird vom Kulturamt als wichtigstem Partner positiv begleitet und finanziell gefördert.

Wir freuen uns wieder auf die Zusammenarbeit mit der Filmbühne Caligari, in dem wir unsere
Reihe "Fotografie im Film" als erfolgreiche Rahmenprogrammserie der Fototage fortsetzen können.

Eingeladen ist die Kunsthochschule Bordeaux - Ecole des Beaux-Arts de Bordeaux
unter Leitung von Prof. Phillips Bouthier und Prof. Frank Eon


Ein Förderpreis, gestiftet von der Wiesbadener Volksbank, wird in Höhe von 2.000,- Euro ausgelobt.

Wiesbadener Fototage vom 10.9 bis 25.9.2011
Öffnungszeiten jeweils am Wochende: Fr. Sa. und So. von 13 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.



Geschichte der Fototage
2002 Experimentelle Fotografie
2003 Polnische Fotografie
2004 Begegnung mit Afrika
2005 Deutschlandbilder
2007 EGO - fotografische Positionen zum Ich
2009 inszenierte Fotografie
2011 Wagnis Fotografie

In den 7 Fotofestivals angefangen von 2002 wurden Arbeiten von insgesamt 287 FotografInnen präsentiert.

Fotos der Vernissage im Kunsthaus Wiesbaden vom 12.9.09

Impressionen aller Ausstellungsorte




Konzept und Geschichte der Wiesbadener Fototage